Anne Bulimie

Mutmachmensch Anne: Bye, Bye Bulimie

Warum Beiträge über Menschen, die gegen Krisen, Trauer, Abschiede, Trennungen, Krankheiten, Burnout und andere emotionale Erlebnisse angekämpft haben inklusive der Rezeptur einer Business-Coachings für das erfolgreiche Meistern von Krisen?

Das Projekt „Wendepunkt Coachcast“ birgt inspirierende und Mut machende Geschichten über Menschen, die aus den unterschiedlichsten Motiven die Wende in ihrem Leben eingeleitet haben oder einleiten mussten. Die Portraits sind exzellente Beispiele dafür, wie viel mehr Lebensglück und Zufriedenheit uns beschert werden kann, wenn wir uns trauen, Lebensroutinen, gesetzte Konstanten in unserem Leben und die gewohnten Pfade gegen eine selbstgewählte Neuausrichtung zu tauschen.

Veränderung anders sehen

Dazu gehört nicht nur eine selbstkritische und schonungslose Standortbestimmung, sondern auch viel Mut. Die Sicherheit der monatlichen Gehaltszahlung in der Festanstellung zum Beispiel gegen die vergleichsweise vage wirtschaftliche Sicherheit der Selbstständigkeit zu tauschen, auch wenn der Job schon lange keine Erfüllung mehr bringt oder gar krank macht, ist für viele Menschen völlig undenkbar.

Veränderung bedeutet, die Komfortzone und in der Talsohle der Unzufriedenheit eine in vielen Fällen fragile und trügerische Sicherheit zu verlassen. Wir alle brauchen Halt und feste Strukturen in unserem Leben, um überleben zu können. Aber manchmal machen eben genau diese festen Bestandteile in unserem Leben, von denen wir glauben, dass ohne sie alles zusammenbricht, nichts Gutes mit uns.

Krisenbewätltigung

Krisen müssen nicht alleine bewältigt werden

Die Wendepunkt-Geschichten sind inspirierende Beispiele von Menschen, die aus den verschiedensten Motivationen nicht mehr so weiterleben wollten wie bisher. Einiger unserer Portraitierten mussten die Bremse ziehen und nach Alternativen für den Fortgang ihres Daseins suchen, weil sie massiv von gesundheitlichen Problemen eingebremst worden sind. Eigentlich sollten wir als zum Denken fähige Menschen erkennen können, wann uns Routinen, Verpflichtungen, Partnerschaften oder unsere Arbeit nicht mehr guttun.

Letztendlich aber sollten wir spätestens, wenn der eigene Körper rebelliert, sich dauerhafte Erschöpfung und gesundheitliche Probleme einstellen, innehalten und hinterfragen, warum es uns so schlecht geht und eine Wende einleiten. So wie Anne. Anne ist 42 Jahre alt und arbeitet unter Anderem als Projektmanagerin, Yogalehrerin und Mental Health Coach. Mit Ihrer 13-jährigen Tochter und ihrem Hund lebt sie in Hamburg. Anne strahlt vor Lebensfreude und Energie bei unserer aktuellen Podcast-Aufzeichnung in die Kamera. Kaum vorstellbar: Vor über 20 Jahren erkrankte Anne an Bulimie.

Die Esstörung hing wie ein dunkler Schatten über ihr und diente ihr immer wieder als Stressventil. Vor einigen Jahren hat Anne die Bulimie losgelassen – mit der Gewissheit, dass sie nicht mehr wiederkommt. Über diesen Weg spricht sie offen und ungeschminkt mit mir und Insa in der neuen Wendepunkt Coachcast Folge 26 mit dem Ziel anderen Mut zu machen und der Botschaft: Niemand muss Krisen alleine bewältigen.

Mutmachgeschichten als Impuls zur Neuausrichtung

In der Mathematik lässt sich der Wendepunkt eines Graphen mit einer Formel berechnen. Im Leben der Menschen, die ihn für sich vollzogen haben, führt zwar vieles zu ihm hin, aber er ist keinesfalls berechenbar. Der „Lebens“-Wendepunkt wird sehr individuell und in fast allen Fällen als logische Konsequenz einer selbstkritischen Reflexion nach erhöhtem Leidensdruck und dem Willen sowie dem Mut, Dinge ändern zu wollen, vollzogen.

Ist der Prozess, sich, sein Leben, aus welchen Gründen auch immer, verändern zu wollen, eingeleitet, schleicht sich der Wendepunkt gnadenlos immer näher ran, wie auch diese vorliegenden Wendepunkt-Geschichte zeigt. Sie sind allesamt Paradebeispiele für die Angst vor der Veränderung, der Sehnsucht nach Nachausrichtung und einem mal kürzeren, mal längeren Weg dahin.

Wir -Insa und ich -haben uns entschlossen, diese zu veröffentlichen, weil jede einzelne von ihnen so einzigartig und wertvoll ist, dass sie Mut machen können und sollen. Die Lebensgeschichten zielen auf all diejenigen, die aus welchem Grund auch immer, in der Krise stecken und auf der Stelle treten, aber eigentlich nach Veränderung gieren.

Wendepunktcoachcast

Hilfe zur Selbsthilfe als Motivationsbooster

Wir veröffentlichen seit rund einem Jahr einen Podcast zu diesen Themen. Über die teils sehr bewegenden Geschichten kam es zu der Idee, diese in ein Buch einfließen zu lassen. Dieses soll Menschen, die in ähnlich scheinbar ausweglosen Lebenssituationen wie die Portraitierten geschlittert sind, Hilfe und Motivation sein, sich auf die Veränderung einzulassen. Die Portraits zeigen, dass es ich lohnt, Veränderungen anzunehmen und zu wagen, weil die Belohnung am Ende sehr vielfältig sein können und ein erfüllteres, glücklicheres Leben versprechen. Wir arbeiten daran, dieses im nächsten Jahr zu veröffentlichen.

Der Dank des Autorenteams gilt all unseren Mutmachmenschen für die Erlaubnis ihre Wendepunkt-Geschichte veröffentlichen zu dürfen und ihrer Offenheit und in diesem Beitrag ganz besonders Anne Hehl aus Hamburg.

 

Mit Imagefilm Musik: Walking on Air von Frametraxx